Vorstand

Andreas Pohlmann – 1. Vorsitzender

 


 

Sven Frank – 2. Vorsitzender

Hallo, ich heiße Sven Frank, bin 50 Jahre alt und wohne mit meiner Frau in Nettetal. Wie meine Frau, die als Beisitzerin im Vorstand dabei ist, stottere ich nicht, sondern ich bin Polterer. Darum rede ich sehr schnell und nicht so deutlich. Aufgewachsen bin ich im Odenwald, wo ich Mitglied der Darmstädter Selbsthilfegruppe war, bevor es mich über Neustadt a. d. Weinstraße der Liebe wegen nach Nettetal am Niederrhein verschlug. Ich kam 2016 als Beisitzer in den Vorstand des Landesverbandes von Stottern & Selbsthilfe NRW e.V. und habe jetzt im Jahr 2018 bei der Mitgliederversammlung in Goch-Nierswalde das Amt des 2. Vorsitzenden übernommen.

 


 

Gerhard Hölscher – Kassenwart 

Ich heiße Gerhard Hölscher, Jahrgang 1947, verheiratet, habe einen Sohn, drei liebe Enkelkinder und wohne in Bielefeld.
Als ‚Wiedereinsteiger‘ – ich habe 1974/1975 die Bielefelder Stotterer-Selbsthilfegruppe e.V. mit begründet und 1975 das 2. Bundestreffen in der Bielefelder Jugendherberge organisiert – aber seit 1978 nicht mehr aktiv dabei – bin ich als Rentner in der Stotterer-Selbsthilfe wieder herzlich aufgenommen worden. Beruflich war ich als Leiter Controlling 39 Jahre in einem Lebensmittelkonzern tätig. In meiner Freizeit spiele ich gerne Tennis. Auf dem Begegnungswochenende 2018 in Goch wurde ich wieder zum Kassenwart des LV NRW gewählt. Ich persönlich habe in der Stotterer-Selbsthilfearbeit in den 70er Jahren viel Mut und Selbstvertrauen im Umgang mit dem Stottern gewonnen. Hiervon möchte ich jetzt als Rentner, was in meinen Möglichkeiten liegt, etwas zurückgeben. Ich freue mich auf die nächsten zwei Jahre Tätigkeit als Kassenwart und auf eine gute Zusammenarbeit mit meinen Vorstandskollegen sowie mit allen interessierten Mitgliedern.

 


 

Kerstin Frank – Beisitzerin

Hallo, auf unserem Begegnungswochenende 2018 in Goch-Nierswalde wurde ich als Beisitzerin wiedergewählt. Auf die bevorstehende Zeit freue ich mich sehr. Meine Hobbys, die ich mit meinem Mann teile, sind Rad fahren, wandern und schwimmen. Zu meiner Person: Ich stottere nicht, spreche allerdings ziemlich langsam, weil ich im Alter von 5 Jahren einen schweren Unfall hatte. Nimmt man sich viel Zeit und hat man Geduld, klappt es aber gut mit der Verständigung.


 

Ilka Scheele – Beisitzerin

Hallo, mein Name ist Ilka Scheele. Ich bin 44 Jahre alt und wohne mit meiner Familie in der schönen Lebkuchenstadt Borgholzhausen in der Nähe von Bielefeld. Beruflich verbringe ich meine Zeit als Mediengestalterin, Digital/Print. Mein Stottern begann schon in der Kindheit. Seit 1992 bin ich in der SHG Bielefeld aktiv und 1995 in die BV eingetreten. Ab dem Jahr 2000 war ich fast 10 Jahre lang Vorsitzende der SHG Bielefeld. Nach dieser Zeit habe ich eine längere SHG-Pause eingelegt, in der ich mich um meine Kinder und meine Gesundheit gekümmert habe. Da meine Töchter mittlerweile schon 13 und 10 Jahre alt sind, möchte ich wieder aktiver in der SHG werden und den LV NRW mit meinen Ideen unterstützen. Ich mag sehr den Austausch bzw. Kontakt mit anderen Stotternden und möchte das Thema Stottern mehr in die Öffentlichkeit z.B. in die Schulen bringen. U. a. weil meine jüngste Tochter ebenfalls seit dem Kleinkindalter stottert. Damit sehe ich das Stottern jetzt auch noch aus einem anderen Blickwinkel und merke, dass die Aufklärung darüber noch nicht überall angekommen ist. Das soll sich natürlich ändern! 

 


 

Jens Christophel – Beisitzer

Hallo, mein Name ist Jens Christophel (Alter 52 Jahre). Ich bin seit Sommer als Beisitzer im Landesvorstand NRW. Seit über 30 Jahren engagiere ich mich in der Stotterer-Selbsthilfe auf verschiedenen Ebenen. Seit November 2016 bin ich Vorsitzender der Stotterer-Selbsthilfegruppe Münster e.V., die seitt März 2018 einen neuen Namen hat: „SiM – Stottern in Münster e.V.“ Ich bin in verschiedenen Arbeitskreisen der BVSS z.B. „Stottern und Beruf“ und „Team 2020“ aktiv und möchte auch dort unseren Landesverband vertreten. Durch meine Mitarbeit im LV möchte ich meinen Beitrag zum Erfolg des Landesverbandes NRW beitragen. Thematisch ist mein Fachgebiet „Stottern und Beruf“ – auch auf der beruflichen Seite.  Ich bin gewerkschaftlich aktiv und Personalratsmitglied beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Beim Personalrat gibt es mitlerweile auch einen Arbeitskreis „Stottern und Beruf“. Ansonsten mache ich beruflich etwas ganz außergewöhliches. Ich arbeite in der Archäologie in der Fundbeschriftung.
So das müsste reichen, lasst Taten sprechen!


 

Christoph Steuter – Beisitzer

Liebe Mitglieder und Interessierte, mein Name ist Christoph Steuter, ich lebe und arbeite in Köln, genieße hier seit Jahren das ganz besondere Flair sowie das entspannte Lebensgefühl am Rhein. Dieses positive Gefühl voller Lebensfreude spiegelt sich auch in der Selbsthilfegruppe Köln wider, in der ich mehrere Jahre als erster Vorsitzender tätig war. Die Selbsthilfe und das ehrenamtliche Engagement vor Ort ist für mich eine große Herzensangelegenheit, sie geben mir viel Kraft, Mut und Freude – der wöchentliche Austausch von Erfahrungsschätzen, die Unterstützung aus der Gruppe, die man hier erfährt und die gemeinsamen Team-Erlebnisse tragen dazu bei. Mit dieser positiven Energie und dem Esprit vom Rhein möchte ich für die kommenden Jahre unseren Verein und den geschäftsführenden Vorstand beim Erreichen unserer Ziele unterstützen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem tollen Vorstandsteam, möchte mich hier einbringen, gemeinsam Ideen entwickeln und umsetzen – denn nur starke Gruppen vor Ort stärken unseren gesamten Landesverband.